Die Scheiße des Monats: Juli 2011

Scheisse des MonatsEs ist Zeit für die erste Scheiße des Monats:

Im Juli 2011 haben uns folgende Artikel, aufgrund der hervorragenden Verwendung der Fäkalsprache, zu tiefst beeindruckt:

1. Mobilfunkvertrag bei 1&1? Am Arsch! von René Hesse

René ist Gründer, Betreiber und Hausmeister von mobiFlip.de. Autor, Webworker und geborener Mobile-Junkie und in diesem Monat scheinbar an den falschen Internet-Provider/Telekommunikationsanbieter geraten:

Am Arsch! Bis heute nicht möglich, ein Jahr später, ich muss noch immer mit meinem alten Tarif, der nur eine Festnetzflat beinhaltet Vorlieb nehmen und wie es ausschaut sogar ein Jahr länger als gewollt, ohne wechseln zu können. Fuck fuck fuck!

Tja, so ist das lieber René, der Neukunde ist der König, der Bestandskunde das Arschloch!

Ich nehme mir einfach raus, solch einer Firma ab jetzt zu hassen und richtig schön abzukotzen, weil ich an die geraten bin. (…) So, ausgekotzt und jetzt geht das Leben weiter.

Finden wir gut, was wäre das Leben ohne Feinde.

2. Fuchs schrieb Smartphones sind scheiße

Wie kann man ein Touchpad geil finden, wo man präzise wie bei einer Operation tippen muss? Was macht denn an jeden Tag Akku laden so viel Spaß? Wie viel Sinn machen denn hundert Rülps Apps?

Recht hat er finden wir! Und es geht noch weiter:

Ich bin fertig mit den Minicomputern mit Scheißakku. Das nächste Handy hat wieder echte Tasten. Und das sagt jetzt ich, wo ich die Smartphones immer super toll fand.

Tja mein lieber, so ist das schöne neue Hightech-Leben.

3. Eine Route, die zum Himmel stinkt auf fussball.de

Pokalsieger FC Schalke 04 ist nach einem Bericht der „Ruhr-Nachrichten“ Opfer einer unappetitlichen Fehlprogrammierung auf Google Maps geworden. Wer als Zielort „Scheiße“ in die Suchmaske eingibt, landet im Ernst-Kuzorra-Weg 1. Dort steht Schalkes Geschäftsstelle. Handelt es sich um einen technischen Defekt? Näher liegt der Verdacht des puren Vorsatzes aus der schwarz-gelben Nachbarschaft.

Unser besonderes Dankeschön geht dabei vorallem an Google Deutschland.

Das Scheiße-Bild ist von HarryCane und unterliegt CC 3.0

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Scheiße des Monats: Juli 2011

  1. Pingback: Liebe Kollegen von drecksscheisse.com, | Goldstuhl.de - Das werbefreie Satire-Magazin

  2. Pingback: Drecksscheisse.com - Ein lustiger Blog über alles, was raus muss | Lustige Internetseiten - Die lustigsten und Verrücktesten Websites

Dein Scheiss:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s